© 2019 Bruns + Hayungs Architekten
     

AKTUELLES

August 2019

Kita Lüssum - Genehmigt!

Die Baugenehmigung zum Neubau der Kindertagesstätte für 90 Kinder im Stadtteil Bremen -Lüssum wurde erteilt.

Der kubische Bauklötzchenkörper an der Lüssumer Straße, wird in Zukunft für drei Gruppen unter 3 Jahren und drei Kindergruppen über drei Jahren, ein neuer Ort für

Erfahrungen, Experimente und Entwicklung werden.

Baubeginn auf dem ehemaligen Geländer der Gärtnerei Hunger ist im Herbst 2019! 

Wir freuen uns gemeinsam mit dem Betreiber der ScolaNova gGmbh neue Impulse für Kinder und Eltern setzen zu dürfen und über das integrierte Familienzentrum auch ein Ort des Austausches zu bieten. Mehr dazu in Kürze.

Scola Nova

scolanovabremen.de

Juli 2019

ARCHITEKT/-IN für HOAI LPH 1 - 5 gesucht

 

Für die Mitarbeit an aktuellen Planungen im Bereich Bildung, Gewerbe, Wohnen und Denkmalpflege suchen wir Verstärkung durch eine/n Architekten/-in. 

Ihr Schwerpunkt liegt darin, kreative Ideen und Konzepte zu entwickeln, anschaulich darzustellen, zu kommunizieren und in konkrete Planung umzusetzen.

Wir möchten Sie für ein Team begeistern, dass auf Basis einer technisch soliden „Baukunst“ mit Herzblut daran arbeitet, die stetige Entwicklung kreativer, technisch innovativer, cradle to cradle inspirierter und sozialer Konzepte, Bau- und Arbeitsweisen voranzutreiben.

 

Gerne bewerben Sie sich aus als Berufseinsteiger mit aussagekräftigen Arbeitsproben und Unterlagen per mail.

 

BRUNS + HAYUNGS Architekten

mail@bruns-und-hayungs.de

Ansprechpartner / Burkard Bruns

Juli 2019

PH 25 

 

Ökologisch und wirtschaftlich sollte es sein. Nun fügt sich das Bremer Reihenhaus an der Plattenheide zurückhaltend in das Straßenbild ein. Der monolitische Bau mit Geothermie und PV-Anlage nutzt Wärme- und Sonnenenergie um möglichst autark zu sein und setzt dabei auf nachhaltige und mineralische Baustoffe.

 

Die raumhohen Fenster tragen Tageslicht bis weit in das Haus hinein und erhellen jeden Raum. Die beiden als Maisonette gestalteten Wohneinheit, greifen je über zwei Etagen ineinander und ermöglichen den Zugang zum Garten oder der großzügigen Terrasse. 

Juni 2019

Einweihung und PK Bundespolizeiwache

04. Juni 2019 feierten wir gemeinsam mit der Bundespolizei die Einweihung der neuen Wache im Ämtergebäude am Bremer Hauptbahnhof. Die Wache übernimmt nun ihren 24/7 Betrieb in den modernen und hellen Räumlichkeiten nach einer umfangreiche und erfreulichen Umbaumaßnahme. Auf der Westseite warten die Kollegen von der Polizei Bremen noch auf den Abschluss um die Kooperation der beiden Institutionen aufnehmen zu können und einen neuen Polizeistandort am Bremer HBF zu etablieren. 

Bericht und Link  - Weser Kurier

Dezember 2018

Polizeiwache am Bremer Hauptbahnhof

 

Am 17. Dezember berichtete Buten & Binnen über die neue Kooperation der Bundespolizei und Polizei Bremen im Ämtergebäude am Bremer Hauptbahnhof.

Das von BRUNS+HAYUNGS ARCHITEKTEN aktuell betreute Bauvorhaben, hat in den oberen Etagen mit dem Paritätischen Bildungswerk und der Nordwestbahn bereits den Betrieb aufgenommen. Die Bundespolizeiwache im Erdgeschoss Ostseite wird Anfang 2019 den Betrieb aufnehmen, im Laufe des Jahres wird die Wache der Landespolizei ebenfalls fertig- gestellt werden und die Kooperation aufnehmen können. 

LINK - Bericht BUTEN & BINNEN

Dezember 2018

ARCHITEKT/-IN für HOAI LPH 5 - 9 gesucht

 

Für die Mitarbeit an aktuellen Planungen im Bereich Bildung, Gewerbe, Veranstaltungszentren, Wohnen und Denkmalpflege suchen wir Verstärkung durch eine/n Architekten/-in. Schwerpunkt ist Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung, Kosten- und Terminplanung und -kontrolle. Ergänzend ist eine Grundkompetenz auch in den Entwurfsphasen der HOAI wünschenswert.

Sie sind zuverlässig, schnell und genau in Erstellung und Organisation von Bauzeichnungen, Ausschreibungen, Schriftverkehr,  Dateien, Ablage und Kommunikation.

Zentrale Verantwortung für Ausbau und Optimierung der Digitalisierung der Abläufe, des Controllings der Bauprojekte und der Datenbanken.

 

Wir möchten Sie für ein Team begeistern, dass auf Basis einer technisch soliden „Baukunst“ mit Herzblut daran arbeitet, die stetige Entwicklung kreativer, technisch innovativer, cradle to cradle inspirierter und sozialer Konzepte, Bau- und Arbeitsweisen voranzutreiben.

 

Bewerber mit Erfahrung oder Berufsanfänger mit entsprechendem Interessen- bzw. Studienschwerpunkt.

Bei Interesse oder Fragen, sende deine Bewerbung per Mail oder postalisch an / 

 

BRUNS + HAYUNGS Architekten

Häschenstr. 19

28199 Bremen

Telefon 0421 536777-23

mail@bruns-und-hayungs.de

Ansprechpartner / Sebastian Meier

August 2018

Richtfest - Plattenheide

Mit Richtkranz, Zimmermann und dem alten Brauchtum des Richtspruches, wurde am vergangenen Freitag das Bremer Haus an der Plattenheide feierlich eingeweiht. Das monolitisch errichtete Massivhaus mit hohem ökologischen Anspruch, konnte von allen Nachbarn der Straße begutachtet und erkundet werden. Die Bauherrin lud zu Speis und Trank und erzeugte eine herzliche Stimmung auf der Baustelle, sodass manch ein Nachbar nun mit mehr Verständnis oder Wohlwollen der letzten Bauphase entgegenblickt.

Bis zum Ende des Jahres wird das Haus fertiggestellt und wird zwei Familien als neues Zuhause dienen.

Mai 2018

Sanierung Stadionbad Bremen - Abgeschlossen

Rechtzeitig zur Badesaison 2018, wurde das Stadionbad für seine Gäste saniert und eröffnet. 

Neben dem neuen Dach, inklusive einer Solarthermieanlage zur Aufbereitung des Duschwassers in den Duschen, wurden die WC-Anlage sowie die Umkleiden komplett neu gestaltet und ausgestattet. Auch ein Wickelraum steht den Gästen nun zur Verfügung. Das fast schon historische Langhaus, welches seit den 1950er das Angesicht des Stadionbades prägt, kann nun weiteren Jahrzehnte entgegengehen.

Mai 2018

Zum Ausbildungsjahr 2018 bieten wir - BRUNS+HAYUNGS Architekten - eine Ausbildungstelle zur Bauzeichner/in an. 

Wir möchten Dich für unser fünfer Team begeistern, dass auf Basis einer technisch soliden „Baukunst“ mit Herzblut daran arbeitet, die stetige Entwicklung kreativer, technisch innovativer, cradle to cradle inspirierter und sozialer Konzepte, Bau- und Arbeitsweisen voranzutreiben.

 

In diesem Beruf sind vor allem Spaß am Zeichnen - vorwiegend am Computer in 2D & 3D aber auch skizzieren per Hand - eine genaue, sorgfältige Arbeitsweise und technisches Interesse gefragt. Das Arbeitsumfeld des Bauzeichners ist das Büro, sowe die Baustelle, Ämter und viele weitere Institutionen. Nach dem Abschluss der Ausbildung gibt es zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Bautechnik oder ein Architektur/Bauingenieurstudium. 

Bei Interesse oder Fragen, sende deine Bewerbung per Mail oder postalisch an / 

 

BRUNS + HAYUNGS Architekten

Häschenstr. 19

28199 Bremen

Telefon 0421 536777-23

mail@bruns-und-hayungs.de

Ansprechpartner / Sebastian Meier

Dezember 2017

Kernsanierung EFH Itzehoe - Abgeschlossen

Die umfassenden Sanierungs- und Umbauarbeiten am EFH in Itzehoe sind abgeschlossen. 

Das nicht mehr zeitgemäße Einfamilienhaus, wurde durch umfassende Maßnahmen, sowohl technisch/energetisch als auch architektonisch aufgewertet. Durch die Vergößerung der Fensteröffnung und den Ausbau des Wintergartens, wurde der bestehende Grundriss in seinem Charakter gestärkt und die Wohnräume hell und freundlich. Das Dach wurde erneuert, ausgebaut und durch zwei Gauben großzügig erweitert. Ein Durchbruch von der Küche zur Garage, machte aus diesem unwirtlichen Ort, ein hochwertigen Raum. Die neue Holzfassade, verleiht dem Umbau eine neue skandinavische Leichtigkeit.

1/2

November 2017

Fertigstellung der Sanierung am Försterweg in Hamburg

Das in die Jahre gekommene Boschhochhaus in direkter Nähe zum Volksparkstadion, musste grundlegend saniert werden. Durch kostenorientierte Maßnahmen, sollte die Sanierung der gesamte Nutzfläche eine zeitgemäße Qualität erhalten.

Während der einjährigen Sanierungs- und Umbaumaßnahme, fand auf den 6 Büroetagen und der Gewerbefläche der normale Betrieb statt. Durch engagiert Betreuung, Kommunikation und aufwendige Planung war es möglich, das Haus, welches zu großen Teilen von der Deutschen Bahn genutzt wird, auf Vordermann zu bringen. 

August 2017

Oberbauleitung Klinikum Bremen Mitte

Udo Hayungs übernimmt für das Architekturbüro Ludes Architekten und Ingenieur GmbH, die Oberbauleitung des Neubaus Klinikum Bremen Mitte, bis zur Fertigstellung.

Juli 2017

ARCHITEKT/-IN und  ERFAHRENE/-R BAUZEICHNER/-IN gesucht

 

Für die Mitarbeit an aktuellen Planungen im Bereich Bildung, Gewerbe, Veranstaltungszentren, Wohnen und Denkmalpflege suchen wir Verstärkung durch Architekten/-in und Bauzeichner/-in. Ihr Schwerpunkt liegt darin, engagierte Entwürfe und Konzepte in die reale Umsetzung zu bringen, (Leistungsphasen 4 bis 9) Sie beherrschen CAD-, Ausschreibungs- und Office-Programme.

Sie sind zuverlässig, schnell und genau in Erstellung und Organisation von Bauzeichnungen, Ausschreibungen, Schriftverkehr,  Dateien, Ablage und Kommunikation.

 

Wir möchten Sie für ein Team begeistern, dass auf Basis einer technisch soliden „Baukunst“ mit Herzblut daran arbeitet, die stetige Entwicklung kreativer, technisch innovativer, cradle to cradle inspirierter und sozialer Konzepte, Bau- und Arbeitsweisen voranzutreiben.

 

Gerne bewerben Sie sich auch als Berufseinsteiger mit aussagekräftigen Arbeitsproben und Unterlagen per email.

 

BRUNS+HAYUNGS ARCHITEKTEN 

0421 536 777 0

mail@bruns-und-hayungs.de

Ansprechpartner Herr Burkard Bruns

Juni 2017

Einbau 11m lange Fertiggaube

Vegesacker Straße - Walle

Um 13:30 Uhr war es soweit. Nach allen notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen, hebt der Mobilkran die ca. 4 Tonnen schwere und 11m lange Fertiggaube vorsichtig an. Diese wurde dann behutsam, über den 13m hohen Dachfirst gehoben und auf der Rückseite des Hauses aufgesetzt. Das Sparrendach wurde vorher in eine Pfettendachkonstruktion umgebaut, sodass die Gaube nun ein völlig neues Raumgefühl erzeugt. Von der einzigen Dachgeschosswohnung im Haus an der Vegesacker Straße, kann ab jetzt ein wunderschöner Blick über die Dächer Walles bis zur Überseestadt genossen werden. 

Dezember 2016

Energetische Fassadensanierung - Fertiggestellt

Pastorat/MFH ev. Kirchengem. Blockdiek

Kräftige Kontraste, schmücken das neu gestaltete Pastorat an der Günter-Hafemann-Straße in Bremen. Das in die Jahre gekommene Gebäude, benötigte nicht nur eine gestalterische, sondern auch energetische Fassaden- sowie Dachsanierung. Das erdgeschossige Gebäude mit zwei Innenhöfen, verspringt vielfach in seiner Grundform und versteckte sich viele Jahre hinter seiner Bepflanzung. Das neue Erscheinungsbild wird durch eine individuell gestalte Trespa-Fassade bestimmt. In den Eingangsbereichen, sowie auf der Rückseite wird das Raster durch eine Holz-Romben-Schalung ergänzt und aufgelockert. Dort wo es nötig war, wurden Fenster und Türen erneuert und kleinteilige Anpassung mit viel Sorgfalt vorgenommen.

Oktober 2016

Kita Girotondo von B+H Architekten Veröffentlicht

"Neue Kindergärten, Krippen Horte" - von Autorin Bettina Rühm

"Mit minimalem baulichen Aufwand, verwandelten die Architekten zwei alte Werksgebäude der hanseWassser-Betriebe in eine lebendige Kindertagesstätte mit funktionierendem Grundriss und hellen, kindgerecht gestalteten Räumen. Dieser unkonventionelle Umbau unter weitgehender Erhaltung der Originalbauten bietet den Kindern ein spannendes Umfeld mir zum Teil einzigartigen Möglichkeiten für Spiel, Sport und schöpferisches Handwerk."

www.dva.de

Hier gehts zur Kita - Scola Nova "Girotondo"   >>

September 2016

Portfolio Übersicht 

 

Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, bis alle Projekte hier vorzufinden sind, finden Sie über den Link (Bild) bereits eine interaktive Übersicht über alle Bauten und Projekte von

Bruns + Hayungs Architekten.

September 2016

Die neue B+H Homepage ist Online

 

Wir freuen uns Ihnen die neue Bruns und Hayungs Homepage präsentieren zu können.

Neben altbewährten, wird es hier in Zukunft viel Neues und Aktuelles zu entdecken geben. 

In den kommenden Wochen wird das reichhaltige Portfolio von B+H noch Einzug finden und Innovationen sowie Kooperationen für Sie bereit stehen. Bis es soweit ist, finden Sie schon jetzt eine ganze Menge Informationen über Bauten und Projekte.

Viel Freude beim entdecken! 

http://www.bruns-und-hayungs.de

Juni 2016

Tag der Architektur 2016 - Mit dabei das GHB von Bruns und Hayungs Architekten

 

"Schützende Räume sind ein Grundbedürfnis aller Menschen. Wir benötigen Räume zum Wohnen und Arbeiten, zum Lernen, zur Pflege, zur Erholung, zur Unterhaltung, zur inneren Einkehr und für viele andere Zwecke mehr. Wohin wir sehen, haben sich Menschen Räume geschaffen – Straßen, Plätze, Parks und öffentliche Gebäude, um sie gemeinsam zu nutzen. Private Häuser und Wohnungen hingegen dienen dem Rückzug, dem Leben in Familien und Gemeinschaften und der persönlichen Entfaltung. Wir benötigen passgenaue, individuelle Lösungen – sie müssen sorgfältig geplant werden, damit sie die Erwartungen aller Nutzer und aller Gesellschaftsgruppen erfüllen und langfristig genutzt werden können. Unterschiedlichste Anforderungen sind zu berücksichtigen, differenzierten Ansprüchen gerecht zu werden. Architektur und Stadtplanung sind mit sozialer Verantwortung unverbrüchlich verbunden. Vielfältig und individuell ist Architektur für alle."

http://www.tag-der-architektur.de/

Mai 2016

HANSEWASSER - Fertiggestellt

Es ist ein ergänzender Neubau, mit zwei Stockwerken gebaut worden, der das vorhandene Verwaltungsgebäude mit dem Betriebsgebäude, verbindet.
An dieser Stelle befand sich ein Glasgang, der es den Mitarbeitern ermöglicht trockenen Fußes von einem ins andere Gebäude zu gelangen. Dieser Verbindungsgang war, aufgrund seines Alters und schlechten bauphysikalischen Gegebenheiten, sehr beschädigt. Durch das neue Gebäude entsteht ein Gebäudekomplex, der in sich stimmig ist und eine optische Verbindung und Einheit, zwischen dem heutigen Verwaltungs und dem älteren Betriebsgebäude der KA Seehausen, herstellt.


Das neue Gebäude bietet Raum, für mindestens 17 zusätzliche Arbeitsplätze und ebenso für Besprechungen. Die neuen Räume/ Bereiche sind über einen Flur zu erreichen, der auch gleichzeitig die neue Verbindung zwischen den beiden Gebäuden sein wird.

Der neue Verbindungsflur wird an der Außenseite des Betriebsgebäudes weitergeführt, bis zum jetzigen Sanitätsraum. An dieser Stelle entsteht ein neuer Zugang zum Gebäude, der vom Kundenparkplatz direkt zugänglich ist..
Die Umnutzung des dortigen ‘Vorraumes der Kantine‘ (im Betriebsgebäude) bietet weiteren Raum zur Kommunikation inkl. Empfang von Gästen. Die Südseite des Gebäudes wird mit Hilfe von Fotovoltaik-Elementen beschattet, zum einen um die Klimatisierung des Gebäudes zu erleichtern, zum anderen um die Gewinnung alternativ erzeugter Energien zu fördern.