Museum Krafthaus und Senfmühle

 

Sanierung/ Vorentwurfsplanung

Krafthaus Leman Areal Eystrup

Fertigstellung 2016

LHP 1-9 / LHP 1-2

Tor Krafthaus Senfmühle Leman Eystrup
Tor Krafthaus Senfmühle Leman Eystrup

press to zoom
Schnittkonzept Senfmühle Leman Eystrup
Schnittkonzept Senfmühle Leman Eystrup

press to zoom
Vorher Krafthaus Leman Eystrup
Vorher Krafthaus Leman Eystrup

press to zoom
Tor Krafthaus Senfmühle Leman Eystrup
Tor Krafthaus Senfmühle Leman Eystrup

press to zoom
1/4

Die 1809 gegründete Senffabrik Leman hat über Jahrhunderte die Entwicklung der Gemeinde Eystrup entscheidend geprägt. Die einzigartige Maschine ist heute noch im Gebäude vorhanden und steht unter Denkmalschutz. In den ersten einhundert Jahren der Firmengeschichte entwickelten sich verschiedene Teilbetriebe, die 1914 durch den Erwerb eines großen und günstig gelegenen Grundstücks unmittelbar am Eystruper Bahnhof zusammengeführt wurden. 

Die Fabrik erhielt einen Gleisanschluss zur An- und Abfuhr der Rohwaren und Fertigprodukte sowie in einem Krafthaus eine moderne Dampfmaschine der Firma K.H. Möller GmbH, aus Brackwede, zur Stromerzeugung. Diese einzigartige Maschine ist heute noch vorhanden und steht unter Denkmalschutz.

Das Krafthaus erfuhr eine Sanierung in verschiedenen Aspekten: Der Dachstuhl wurde komplett saniert, so auch die Fassade. Die ursprünglichen Außentüren wurden wiederhergestellt, die Fenster wurden in ihrer klassischen Aufteilung erneuert. Darüber hinaus wurde an vielen Stellen kleinteilige Maßnahmen zum Erhalt des Baues durchgeführt.

Weiterhin wurde ein Konzept für einen Umbau der historischen Senfmühle mit Silo erstellt um auch diese Anlage für Besucher erlebbar zu machen.